Zinngiesser

Traditionell am letzten Wochenende der Schulferien veranstaltet das Landschaftsmuseum Westerwald von 10-17 Uhr seinen spätsommerlichen Aktionstag.

Der Familientag zum Ausprobieren und Mitmachen steht in diesem Jahr ganz im Zeichen traditioneller Handwerke des Westerwaldes. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit: Mehrere Schmiede führen verschiedene Techniken des eisernen Handwerks vom Mittelalter bis zur Neuzeit vor.

SchmiedeDas Bauhandwerk ist mit Zimmermann, Lehmbauer, Schreiner, Schieferdecker und Fliesenmacher umfangreich vertreten. Filigraner geht es da beim Zinngießer zu: nicht nur beim Bemalen der Figuren ist eine sichere Hand unverzichtbar.

Kreativität und Geschick sind auch beim abwechselungsreichen Programm der pädagogischen Abteilung des Landschaftsmuseums gefragt: Zum Themenkanon „Die Farbe des Tons“ gibt es Vorführungen von Töpfermeisterin Katherina Krämer an der Töpferscheibe, dazu auch Angebote zum eigenen Modellieren und Gestalten für Jung und Alt.

Kostenlose Führungen durch die Sonderausstellung „100 Jahre Erster Weltkrieg“ werden um 11 und um 15 Uhr angeboten. „Historische Schulstunden“ beginnen um 11, 13 und 15 Uhr. Der Waldpädagoge Gerhard Wilms bereitet zudem Aktivitäten mit Weidenruten vor.

Auch die Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen und Westerwälder Gerichten kommt nicht zu kurz.