schlafstube_s

Schlafstube um 1800

Von der Wohnstube war meist eine Kammer abgetrennt, die von den Eheleuten sowie einem Kleinkind als Schlafzimmer genutzt wurde.

Sie schliefen auf einer Strohmatraze, zugedeckt mit einer Bettdecke, die mit Haferspreu ("Kaaf") gefüllt war.

Die reich verzierten Schlafzimmermöbel wurden aus Eiche gefertigt.

www.landschaftsmuseum-westerwald.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.