Schmiedefeuer2in Hachenburg am 23. September 2012 von 10 bis 17 Uhr

Das Fauchen der Schmiedefeuer, rotglühendes Metall und das rhythmische Hämmern wird die Besucher an diesem Erlebnistag daher im Landschaftsmuseum begleiten. So wie in den Dörfern früher zeigen die Schmiede heute im Museum die Vielfalt der Werkzeuge und Techniken an mehreren Essen. Ob beim Reparieren von Gartengeräten, Nägel schmieden oder Sensen dengeln, überall werden fachmännische Erklärungen ganz groß geschrieben. Geräte können zum Reparieren mitgebracht werden!

Fotogalerie

Schmiedefeuer1Schmiedefeuer4Ab etwa 14.30 Uhr wird der Hufschmied auf dem Dorfplatz vorführen, wie Hufeisen geschmiedet und den Hufen des Pferdes angepasst werden. Filigrane Fähigkeiten der Goldschmiede und der Perlenmacherin können währenddessen im Mühlenwohnhaus bewundert werden.
Für kleinere und große Kinder stehen verschiedene Mitmachbereiche auf dem Programm. Auch hier dreht sich alles ums Schmieden und ums Feuer: Kupferschalen herstellen und das gemeinsame Backen von Fladenbrot im Lehmofen sind besondere Attraktionen wie das Strohpuppen basteln oder der Historische Spielepark. Feuer aus! Heißt es schließlich beim Löschen des Holzhäuschens, das die Kinder in historischen Kostümen erfolgreich üben können.
Natürlich dürfen Wäller Gerichte, Backesbrot sowie Kaffee und Kuchen unter der Dorflinde nicht fehlen.

www.landschaftsmuseum-westerwald.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.